Suchmaschinen-Ranking

Suchmaschinen bewerten Websites, um ihren Usern die Treffer zu den jeweiligen Suchbegriffen in einer aussagekräftigen Reihenfolge präsentieren zu können. Ihre Bewertung jeder Website drücken sie durch ein Ranking aus. Je höher das Ranking einer Seite, desto höher ihre Position in den Ergebnislisten. Die Bedeutung eines hohen Rankings darf insbesondere für kommerzielle Webseiten nicht unterschätzt werden. Wer in den oft mehrere tausend Einträge umfassenden Ergebnislisten nicht weit oben aufgeführt ist, wird von Usern im Web nicht gefunden.

Ohne Keywords geht es nicht!

Google und andere Suchmaschinen sind bei ihrer Bewertung auf zählbare Größen angewiesen, eine inhaltliche Bewertung der Qualität einer Webseite können sie nicht vornehmen. Ein wichtiges Kriterium ist die Häufigkeit, mit der die so genannten Keywords auf der Seite verwendet werden. Damit sind die Suchbegriffe gemeint, unter denen die Seite auffindbar sein soll. Hier kann das Ranking deutlich verbessert werden, wenn stark umkämpfte Keywords vermieden werden. Ein Wohnungsmakler ist schlecht beraten, als Keyword „Immobilien“ zu wählen, weil die Konkurrenz sehr groß ist. Besser wäre es beispielsweise, den Begriff um einen regionalen Bezug zu ergänzen, also etwa den Namen der jeweiligen Stadt. Wichtig ist, dass die Verwendung der Keywords auf der Seite sinnvoll erfolgt, also die Keywords an wichtigen Stellen zu finden sind. Idealerweise sollte das Keyword z.B. bereits im Domainnamen enthalten sein. Keinesfalls sollte nach dem Prinzip „je mehr, desto besser“ verfahren werden. Google und Co schätzen es nicht, wenn Usern sinnlose Aneinanderreihungen von Keywords als Seiteninhalt zugemutet werden.

Backlinks als wesentlicher Faktor im Ranking

Backlinks sind Links, die an anderen Stellen im Web auf die jeweilige Seite gesetzt werden. Solche Backlinks werten Suchmaschinen als Indiz für eine gute Qualität der Seite – wer verlinkt schon schlechte Seiten? Auch hier kann ein wenig nachgeholfen werden, allerdings ist Vorsicht geboten. Suchmaschinen entscheiden anhand zahlreicher Kriterien, ob Backlinks vom Seitenbetreiber wahrscheinlich selbst gesetzt wurden. Wer Backlinks ungeschickt generiert und dabei von Suchmaschinen durchschaut wird, riskiert eine drastische Herunterstufung des Rankings. Auch hier trifft man wieder auf die bereits erwähnten Keywords, die in verschiedenen Kombinationen verlinkt werden.