Suchmaschinenmarketing (SEM)

Längst nutzen die meisten Unternehmen das Internet als Vertriebskanal für ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Bedeutung des World Wide Web für das Marketing ist kaum zu unterschätzen. Doch um im Web Erfolg zu haben, muss das Unternehmen bzw. dessen Homepage erst einmal in den Weiten des Internets gefunden werden. Fakt ist, dass die meisten Besucher über Suchmaschinen wie Google, Yahoo etc. auf die Webseiten der Unternehmen finden. Das heißt, sie suchen nicht nach einem bestimmten Unternehmen, sondern zunächst nur nach einem bestimmten Begriff. Die Webseiten, die unter diesem Begriff gefunden werden, sind von Interesse für die Internetnutzer. Allerdings werden meist nur die ersten Webseiten aufgerufen, die in den Ergebnislisten angezeigt werden. Je weiter unten eine Internetseite in den Ergebnislisten der Suchmaschinen steht, desto weniger Beachtung findet sie und desto weniger potenzielle Kunden werden auf das jeweilige Unternehmen aufmerksam. Hier kommt das Suchmaschinenmarketing (SEM) ins Spiel. Es handelt sich dabei um einen Sammelbegriff für verschiedene Methoden, die Auffindbarkeit einer bestimmten Webseite im Internet zu erhöhen. Dies geschieht, indem man darauf hinarbeitet, dass die Internetseite möglichst weit vorne in den Ergebnislisten der Suchmaschinen aufgeführt wird.

Suchmaschinenmarketing (SEM) gliedert sich in die zwei Teilbereiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) in Form von Sponsorenlinks.
Suchmaschinenoptimierung wiederum kann unterteilt werden in die OnPage- und OffPage-Optimierung. Erstere befasst sich mit allen Veränderungen, die an einer Webseite selbst durchgeführt werden können, um sie optimal auf die Sortieralgorithmen der Suchmaschinen abzustimmen. Als OffPage-Optimierung werden die Maßnahmen bezeichnet, die zwar auch zur Optimierung der Webseite dienen, jedoch nicht direkt an der Webseite durchgeführt werden. Als wichtigste dieser Maßnahmen wird zumeist das redaktionelle Linkbuilding bezeichnet. Denn je stärker die Backlink-Struktur einer Internetseite ist, desto besser wird sie von den Suchmaschinen bewertet und erreicht dementsprechend höhere Platzierungen in den Ergebnislisten. Suchmaschinenwerbung beschreibt das käufliche Erwerben von guten Platzierungen innerhalb der Suchergebnisse zu bestimmten Keywords. Google Adwords dürfte das bekannteste Sponsorenlink-System sein. Die gekauften Einträge stehen in den Ergebnislisten der Suchmaschinen noch vor den organischen Suchergebnissen, sind jedoch als „paid listing“ gekennzeichnet.